Lufthansa-Töchter streichen rund 560 Flüge

Tausende Passagiere von Warnstreiks bei Cityline und Eurowings betroffen

Frankfurt/Main - Wegen eines eintägigen Streiks der Piloten bei den Lufthansa-Töchtern Eurowings und Cityline sind rund 560 Flüge ausgefallen. Mehrere Tausend Flugpassagiere litten bundesweit unter den Folgen. Besonders die Flughäfen Düsseldorf, München und Frankfurt/Main waren betroffen.

Die meisten der rund 1000 bei Cityline und Eurowings beschäftigten Piloten folgten einem Ruf der Pilotenvereinigung Cockpit und streikten von Mitternacht an für 24 Stunden. Zuvor hatten sich 99 Prozent der Cockpit-Mitglieder in Urabstimmungen für einen Arbeitskampf ausgesprochen. Die Gewerkschaft hatte die Verhandlungen über neue Vergütungstarifverträge für das Cockpitpersonal beider Unternehmen für gescheitert erklärt. Nach Angaben der Vereinigung legten die Arbeitgeber in den mehrmonatigen Tarifverhandlungen kein verhandlungsfähiges Angebot vor. Bereits im Mai und Juni hatten die Piloten beider Fluggesellschaften befristet die Arbeit niedergelegt.

Cockpit fordert nach Angaben des Verhandlungsführers Markus Germann für Eurowings eine Anpassung an die Gehaltsstrukturen des Konkurrenten Cityline. Bei Cityline selbst sei die letzte Gehaltsrunde mehrere Jahre her. Für diese Fluggesellschaft gehe es um höhere Vergütung und eine Änderung der Vergütungsstrukturen. Die Piloten von Eurowings und Cityline verdienten deutlich weniger als ihre Kollegen bei der Mutter Lufthansa. Sollte die Lufthansa kein verhandlungsfähiges Angebot vorlegen, werde Cockpit den Druck erhöhen, drohte Germann. Das bedeutet: weitere und längere Streiks.

Das sei angesichts des Gesprächsangebots von Lufthansa unnötig, sagte ein Lufthansa-Sprecher. Schließlich liege ein Angebot vor, es könne jederzeit verhandelt werden. Lufthansa bedauere die Folgen des Streiks für die Passagiere.

Cockpit vertritt die berufs- und tarifpolitischen Interessen der Piloten sämtlicher deutscher Fluggesellschaften und hat derzeit nach eigenen Angaben rund 8200 Mitglieder. ddp

British Airways

British Airways ist eine der größten internationalen Fluggesellschaften der Welt und setzt mit ihren innovativen Produkten seit Jahren zukunftweisende Standards in der Weltluftfahrt. British Airways fliegt gemeinsam mit ihren Franchise- und Codeshare-Allianzpartnern über 300 Ziele weltweit an und fliegt täglich von sechs deutschen Flughäfen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Stuttgart) in die USA, Kanada, Asien, Afrika und zu vielen weiteren Destinationen.
Seit Gründung im Februar 1999 ist British Airways Mitglied der oneworld Allianz, der auch American Airlines, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Lan und Qantas angehören.

Bei Fluege-Fluege.de buchen Sie sämtliche Fluggesellschaften wie z.B. Air Berlin, LTU, Germanwings oder Lufthansa zum Tiefpreis.

  • Neueste Infos


Impressum Kinderhotels