British Airways

British Airways ist eine der größten internationalen Fluggesellschaften der Welt und setzt mit ihren innovativen Produkten seit Jahren zukunftweisende Standards in der Weltluftfahrt. British Airways fliegt gemeinsam mit ihren Franchise- und Codeshare-Allianzpartnern über 300 Ziele weltweit an und fliegt täglich von sechs deutschen Flughäfen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Stuttgart) in die USA, Kanada, Asien, Afrika und zu vielen weiteren Destinationen.
Seit Gründung im Februar 1999 ist British Airways Mitglied der oneworld Allianz, der auch American Airlines, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Lan und Qantas angehören.

Malév Hungarian Airlines

Malév Hungarian Airlines, die nationale ungarische Fluggesellschaft, wurde im Jahre 1946 gegründet. Sie ist heute eine der führenden Fluggesellschaften mit Passagier-, Cargo- und Charterflügen in der zentral- bzw. osteuropäischen Region und verbindet 60 Destinationen in Europa, dem Mittleren Osten, Nord Amerika und Fernost.

Heute fliegt die Malév ab fünf deutschen Abflughäfen (Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart) täglich nach Budapest. Über das Drehkreuz Budapest werden mit günstigen Umsteigezeiten die wichtigsten osteuropäischen Städte angeflogen und darüber hinaus bestehen gute Anschlussverbindungen zu vielen attraktiven Destinationen in Mittel-, Ost- und Südeuropa und dem Nahen Osten.

Best Airline in Eastern Europe in 2006
Gewählt von den Lesern des Global Traveler Magazins.

Ab September nonstop von Berlin nach Peking

Berlin bekommt die lang ersehnte Interkontinentalverbindung nach China. Viermal wöchentlich wird die chinesische Fluggesellschaft Hainan Airlines die beiden Hauptstädte direkt verbinden. Eingesetzt werden soll ab Tegel ein fabrikneuer Airbus A 330-200, zusammengearbeitet wird mit Air Berlin.

Berlin bekommt die lang ersehnte Interkontinentalverbindung nach China. Ab dem 5. September wird die viertgrößte chinesische Fluggesellschaft Hainan Airlines ihren Nonstop-Flug Berlin-Peking auf nehmen. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Flughafenchef Rainer Schwarz werden dies am Freitag im Roten Rathaus bekannt geben. Hainan wird die chinesische und deutsche Hauptstadt viermal wöchentlich mit einen Airbus A330-200 verbinden. Er verfügt über bis zu 300 Plätze. Die Fluggesellschaft Air Berlin, die seit dem vergangenen Jahr mit Hainan zusammenarbeitet, wird die sogenannten Zubringer- und Abbringerflüge innerhalb Deutschlands anbieten.

Mit dem Sommerflugplan, der seit 30. März 2008 gilt, sind von den drei Berliner Flughäfen Tegel, Tempelhof und Schönefeld aus 155 Reiseziele in 49 Ländern nonstop zu erreichen. Mit Edinburgh (ab September mit Ryanair), Bastia/Korsika (ab Mai mit Germania), Florenz (seit März mit Meridiana) und Bukarest (seit Mä¤rz mit Blue Air und seit April mit Germanwings) werden vier neue Ziele angeflogen. Nun kommt im September Peking hinzu. Während die Anzahl der Reiseziele im Vergleich zum Vorjahr konstant geblieben ist, steigt mit dem Sommerflugplan die Flugfrequenz. 133.953 Starts und Landungen und damit acht Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum sind nach Angaben der Flughafengesellschaft für die Zeit von März bis Oktober 2008 von den Airlines.

Im vergangenen Jahr flogen 20 Millionen Passagiere von und nach Berlin. “Wir sind damit nach Frankfurt und München eine der drei tragenden Säulen des deutschen Flughafensystems”, sagte Flughafenchef Rainer Schwarz. Mit 8,3 Prozent Wachstum 2007 liegen die drei Berliner Flughäfen über dem Durchschnittswachstum in Deutschland (6 Prozent), Europa (6,1 Prozent) und weltweit (5,1 Prozent).

Bei Fluege-Fluege.de buchen Sie sämtliche Fluggesellschaften wie z.B. Air Berlin, LTU, Germanwings oder Lufthansa zum Tiefpreis.

  • Neueste Infos


Impressum Kinderhotels