Erneute Panne beim A380

Schon wieder gibt es bei Air France Probleme mit dem weltgrößten Passagierflugzeug, der Superairbus A380.

Eine Unternehmenssprecherin teilte mit, dass ein Airbus wegen einem Problem mit der Treibstoffleitung nicht wie geplant von New York aus nach Paris starten wird. Die mehr als 500 Passagiere mussten auf andere Flüge umgebucht werden.

Die französische Fluggesellschaft Air France hat Ende 2009 als erste europäische Gesellschaft den Flugverkehr mit dem A380 aufgenommen.

Erst im September 2009 musste ein A380 mit 450 Menschen an Bord wegen eines Triebwerkschadens in Paris eine Notlandung einlegen.

Diese Vorfälle zeigen, dass der A380 noch an anfänglichen Problemen leidet, worauf sich wohl auch die Lufthansa einstellen muss, wenn sie mit den neuen Fliegern an den Start geht.

Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen

Hessen wird vermutlich - um ein absolutes Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen zu verhindern -bis vor das Bundesverwaltungsgericht ziehen.

Der Verwaltungsgerichtshofs hatte zwar einem Ausbau des Frankfurter Flughafens zugestimmt, aber gleichzeitig festgelegt, dass das Nachtflugverbot zwischen 23.00 und 05.00 Uhr ohne so viele Ausnahmen eingehalten wird.

Der Grünen-Chef in Hessen kritisierte, dass der Ministerpräsident Roland Koch und der hessische FDP-Chef versprochen hätten, dass es nach dem Flughafenausbau in Frankfurt eine Nachtruhe für die von Lärm geplagten Anwohner geben würde, die auch eingehalten wird. Dies sei nun nicht mehr der Fall.

Bei Fluege-Fluege.de buchen Sie sämtliche Fluggesellschaften wie z.B. Air Berlin, LTU, Germanwings oder Lufthansa zum Tiefpreis.

  • Neueste Infos


Impressum Kinderhotels